flexiCAD Rhino Forum deutsch

Autor Thema: VisualArq  (Gelesen 5239 mal)

007

  • Kunde
  • Anwender
  • **
  • Beiträge: 61
VisualArq
« am: 30 Nov 2008, 13:05 »
Hallo, wie kann man in VisualArq die Texturen der Objekte ändern? Bsp.: Den Fensterrahmen und die Sprossen in Buche, die Scheibe mit blauem Glas?
JJ

Michael Meyer

  • Administrator
  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 2926
VisualArq
« Antwort #1 am: 30 Nov 2008, 15:39 »
Hallo Jan,

ich glaube man kann die VisualArq-Objekte zu einem Volumenkörper zerlegen und dann ganz normal in Rhinoceros bearbeiten.

Gruß,

Michael

007

  • Kunde
  • Anwender
  • **
  • Beiträge: 61
VisualArq
« Antwort #2 am: 02 Dez 2008, 19:54 »
Zitat
Hallo Jan,

ich glaube man kann die VisualArq-Objekte zu einem Volumenkörper zerlegen und dann ganz normal in Rhinoceros bearbeiten.

Gruß,

Michael
Zitat
Hallo Jan,

ich glaube man kann die VisualArq-Objekte zu einem Volumenkörper zerlegen und dann ganz normal in Rhinoceros bearbeiten.

Gruß,

Michael
Hallo Michael,
nachdem ich neuste VisualArq Beta-Verion geladen habe sind die Wände schwarz!?
Siehe Anhang.

Gruß,
JJ

Cristina - VisualARQ

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
VisualArq
« Antwort #3 am: 09 Dez 2008, 18:39 »
Hallo Jan!

Wir haben diesen Bug schon entdeckt... Sowieso werden wir eine neue Version (Beta 5) bald veröffentlichen; hoffentlich nächste Woche! In Beta 5 wird das ganze Renderingproblem verbessert sein.

Hier kannst Du lesen was in der Rhino-NewsGroup darüber gesagt wurde:

>> In the next version (Beta 5), there will interface to assign specific attributes (color, layer, linetype, material and mapping) to every single component of an object (for example, the frame of a door, or the third step
on a stair). These attributes will be specified in the style settings, so you won't have to do it for every object, and will be overridable by object.
Probable in the first implementation there won't be support for plugin materials (Flamingo, Brasil, Maxwell, etc.), but we'll take a look and try to connect every render to VisualARQ. Again, there will be an "edit attributes in place" command, to change them using standard Rhino interface on specific objects.

Gruss,
Cristina.