grasshopper
Mit der kostenlosen Erweiterung Grasshopper für Rhinoceros können Rhinoceros-Anwender komplexe Strukturen mit Variablen visuell programmieren.

Wie RhinoScript erfordert Grasshopper keinerlei Programmier- oder Skriptsprachen-Kenntnisse, weil die einzelnen Komponenten graphisch verknüpft werden. So kann der Designer parametrische Modelle erzeugen und neue Formen mit generativen Algorithmen erstellen.

Weitere Details, Diskussionsforen und Beispiele finden Sie hier...

In verschiedenen Tutorials können Sie erste Schritte erlernen und Fallbeispiele abrufen.

Besuchen Sie auch die Grasshopper Galerie, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Die aktuelle Version von Grasshopper läuft nur in Rhinoceros 5.0.

Voraussetzungen Grasshopper für Rhino 4.0:
  • Windows 2000/XP/Vista/7
  • Rhinoceros 4.0 SR 8 oder höher (jede Lizenzart, auch für Testversion)
  • neueste Microsoft Runtimes (32-Bit)
Wir beraten Sie gerne, kontaktieren Sie uns noch heute.
Außerdem bieten wir Grasshopper-Schulungen an.